Schönes China Zhoushan Island (Camping)

Nachdem ich von meinem schönen Deutschlandbesuch Dienstags im Office in Shanghai angekommen war erfuhr ich nebenbei, dass am kommenden Montag Drachenbootfest ist und an so einem Tag kann man in China natürlich nicht arbeiten :).

Ein langes Wochenende stand an und ich hatte es sträflicher weise versäumt, mir einen Plan zu machen. In Shanghai zu bleiben wäre viel zu schade, ein Plan muss her :).

Erst einmal wurde der Freundeskreis nach Mitstreitern abgeklappert, Wang Long nahm den Mund etwas zu voll und war schnell als Reisepartner verpflichtet :).

Nun gab es nur noch die Frage wo hin und wie. Pläne wie Südkorea, Taiwan, Hong Kong und Japan fielen schnell aus da Long hierfür kein Visum in time bekommen würde. In der näheren Umgebung von Shanghai gibt es mehrere Inseln, die riesige Hangzhou bay und die Gelben Bere Huang Shan, was tun?! Die Zeit lief und wir entschieden uns für eine Insel vor Ningbo, es gibt hier Übernachtfähren die morgens um 8 Uhr ankommen. Da Long nun ein bike von mir bekommen hat wollten wir natürlich mit den bikes auf die Insel und dann mit dem Zelt die Insel erkundigen.
Freitag morgen stellte sich heraus, dass die Fähre entgegen den vorherigen Informationen nicht bereit ist unsere bikes mitzunehmen, also schnell umplanen, Long schaffte es heldenhaft die Busfirma anzurufen und eine chinesische Zusage für die Mitnahme der bikes zu erhalten. Um 18 Uhr fährt der letzte Bus vom Busbahnhof Lupo bridge, es ist nun 15:45 und wir sind noch im Büro, gepackt habe ich auch noch nicht, dass wird alles etwas knapp…
Die chinesische Zusage war, dass es keine feste Zusage gibt… es kommt auf das Gepäck der anderen Reisenden an, den Busfahrer, die Ticket Dame und was weiß ich noch alles…

Mit gemischten Gefühlen, einem 15kg Rucksack und schweißgebadet kamen wir dann um 17:45 an und schafften es erstaunlich unspektakulär die Tickets zu kaufen.

DSC03011DSC03012

Der Busfahrer war auch kooperativ (Lauwai Bonus – Ausländerbonus); Long sagte später, er alleine hätte sicherlich größere Probleme gehabt das bike in den Bus zu bekommen.

DSC03013

DSC030154,5 Std. später standen wir dann mitten in der Nacht auf unserer Ferieninsel und ich schraubte erst einmal wieder mein bike zusammen.

DSC03020

Nach 15 min. strampeln kamen wir an der Brücke zu der kleinen Schwesterinsel, dessen wunderschöner Südstrand unser Ziel war. Wir entschieden uns, diese geschichtsträchtige Überquerung erst am kommenden Tag vorzunehmen und checkten erst einmal in einem recht luxuriösen Hotel ein.

DSC03026

Am kommenden Morgen ging es dann via bike los, das Wetter war Ok und wir rollten gemächlich zum Südstrand.

DSC03073

Dort angekommen wollten wir uns dann rechts halten, auf google maps konnte man ein paar einsame Strände ausmachen, dort ein Zelt aufzuschlagen muss ein Traum sein, dachten wir uns.

DSC03108

Unterwegs noch schnell etwas Verpflegung gekauft 🙂

DSC03081

Natürlich geht das alles in China alles nicht so einfach, nach ein paar km war eine Art Nationalpark Sperre wo man Eintritt bezahlen musste und da Fahrradfahren so gefährlich ist und die Straßen so eng dürfen hier keine Radler rein.

Ich wäre einfach weitergefahren und hätte geschaut, was passiert. Wang Long kämpfte aber beherzt um Einlass. Letzten Endes brachte es aber nichts und wir mussten umkehren. Einen Tipp, wo es einen öffentlichen Strand gibt hatten die Schrankenwärter uns noch mit auf den Weg gegeben.

Mit sehr kleinen Erwartungen, was einen öffentlichen Strand in China betrifft, ging es dann zurück und noch ein wenig weiter, bis zu dem öffentlichen Strand. Nach dem Überqueren der ersten Müllzone sah der Strand dann gar nicht einmal so schlecht aus und wir scouteten, wo man hier wohl ein Zelt aufstellen kann.

DSC03112

Zu unserer großen Überraschung standen hier und da schon Zelte und es wurden immer mehr, gegen Abend standen dann um die 60 Zelte an der Strandpromenade und es wurde fröhlich gegrillt. Die camper kamen von verschiedenen chiensischen Unis und feierten eine Art chinessichen Spring Break.

DSC03124DSC03128

Wir fanden ein schönes gemütliches Plätzchen in dem Park zwischen Luxushotel und Strand (Lauwaibonus) Ruck zuck taten es uns weitere “camper” gleich und bald sah es aus wie auf einem chinesischen Campingplatz…

DSC03129
DSC03138

DSC03144 DSC03149 DSC03152 DSC03157

Leider waren es nicht alles ausgewiesene Camper und der Alkoholgenuss hatte ebenfalls keine besonders positive Auswirkung auf Platzwahl und Aufstellort, viele Zelte hatten nicht mals eine geschlossene Plane als Dach sondern nur ein Meshgewebe…
Gegen 4Uhr morgens wurde ich dann, erst durch leises klopfen, später durch starkes Regentrommeln auf mein 3 Jahreszeiten Profitreckingzelt geweckt ;). Ich glaube, es war der einzige trockene Ort in einem recht weiten Umkreis ;).

Am nächsten morgen stellte sich dann heraus, dass unsere Standortwahl (Luxushotel Park, Wiese, leichte Erhöhung) genau die richtige Wahl war. Wir standen in einer Art See auf zwei Inseln, die meisten anderen hatten nicht so ein Glück und es sah aus wie auf einem Schlachtfeld…

DSC03165

Da der Regen immer noch und ohne Unterlass fiel, packten wir zusammen und kämpften uns zu unserem Luxushotel zurück

DSC03198Dieses hatte über Nacht mal eben 20€ auf den Preis aufgeschlagen…

Nachdem wir geduscht und ein wenig Ordnung in das nasse Chaos bekommen haben hatte ich die Idee, es war erst 12:30h ob wir nicht vielleicht noch den Bus nach Shanghai kriegen könnten und den Abend gebührend ausklingen lassen könnten.

Um es kurz zu machen, den Bus haben wir gekriegt und wir kickerten im Wohnzimmer (Beavers) bis 5:30 morgens :).

DSC03223

2 thoughts on “Schönes China Zhoushan Island (Camping)

  1. Hört sich nach ner Menge Spaß an – wäre bei der Planung gerne dabei gewesen – kann mir bildlich vorstellen, dass IHR EUCH für einen Fahrrad + Camping Tripp entschieden habt 😉

    • 🙂 Wang Long hat sich extra ein Zelt und nen Schlafsack gekauft… aber keine iso Matte?! Na es war in jedem Fall ein höchst spannendes und aufregendes Wochenende :)!!!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *